Soziale Sicherung, Migration & Armutsbekämpfung

Nicht alle Menschen haben Teil an Wirtschaftswachstum und sozialer Sicherheit. Sozialstaatliche Sicherung ist aber nötig, um die Risiken einer Marktwirtschaft auszugleichen. Nur so kann ein Leben in Würde und Freiheit aller gewährleistet werden.

Wenn dieses System erhalten werden soll, dann müssen bedarfgerechte Hilfen für sozial benachteiligte Menschen sichergestellt werden, um ihnen eine adäquate wirtschaftliche, soziale und kulturelle Teilhabe und (Wieder-)Eingliederung in unsere Gesellschaft zu ermöglichen. Hierzu gehören beispielsweise eine existenzsichernde Integration in den Arbeitsmarkt, die Vermeidung von sozialer Ausgrenzung und Armut sowie verbesserte Partizipation aller Bürgerinnen und Bürger.

Das Arbeitsfeld umfasst dementsprechend alle Aktivitäten zur Sicherung eines menschenwürdigen Lebens, wobei vor allem Hilfen für benachteiligte Bevölkerungsgruppen wie z.B. Migranten, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose, Wohnungslose oder überschuldete Menschen angeboten werden. Insbesondere die Vermeidung und Bekämpfung von Armut ist ein zentrales Anliegen in diesem Bereich.

Kommission Soziale Sicherung, Migration und Armutsbekämpfung

Vorsitzender der Kommission
Albrecht Bähr
Arbeitsgemeinschaft der Diakonischen Werke
in Rheinland-Pfalz

 

 

Stellv. Vorsitzender
Michael Bungarten
AWO-Suchthilfe gGmbH "Alter Bahnhof" Kottenheim

 

Die Kommission wird in ihrer Arbeit durch fünf verschiedene Fachgruppen unterstützt, die sich mit ganz speziellen Fragen aus dem Themenfeld der Existenzsicherung beschäftigten.

Fachgruppe Migration und Integration
Leitung: Thomas Rüdesheim, Deutsches Rotes Kreuz - Landesverband Rheinland-Pfalz

 

Fachgruppe Arbeit / Arbeitslosigkeit
Leitung: Martina Messan, Caritasverband für die Diözese Trier

 

Fachgruppe Wohnungslosenhilfe
Leitung: Burkhard Löwe, Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe

 

Fachgruppe Schuldnerberatung
Leitung: Tanja Gambino, Diakonisches Werk der Evangelischen Kirche der Pfalz

 

Fachgruppe Soziale Stadtentwicklung und Gemeinwesenarbeit
Leitung: Uwe Seibel, Diakonie Hessen