Hilfen für Menschen mit Behinderung

Die in der Kommission zusammenarbeitenden Vertreterinnen und Vertreter der Verbände und Einrichtungen der Behindertenhilfe sehen in der Förderung der Selbstbestimmung und der Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben sowie den ambulanten, teilstationären und stationären Angeboten dem Vorhalten einer bedarfsgerechten Hilfestruktur eine zentrale Aufgabe.

Die Hilfe für Menschen mit Behinderung umfaßt eine ganz­heitliche und individuelle Betreuung ebenso wie die Unterstützung bei der Integration in das Gemeinwesen. Durch diese Hilfe soll dem Betroffenen ein Höchstmaß an Selbständigkeit und individueller Lebens­gestaltung ermöglicht werden.

Konkret umfasst dieses Arbeitsfeld der LIGA alle Aktivitäten, die der Teilhabe behinderter oder von Behinderung bedrohter Menschen am gesellschaftlichen Leben dienen. Die Angebotspalette erstreckt sich von der Frühförderung über vorschulische und schulische Hilfen bis zum betreuten oder stationären Wohnen und Werkstätten für behinderte Menschen, der Tagesförderung und der Integration in Arbeit und Begleitung im Berufsleben. 

 

Kommission Behindertenhilfe und Psychiatrie

Vorsitzender der Kommission
Herr Dompfarrer Karl-Ludwig Hundemer
Caritasverband für die Diözese Speyer

 

 

Die Kommission Behindertenhilfe und Psychiatrie wird in ihrer Arbeit durch verschiedene Fach- und Arbeitsgruppen unterstützt, die sich mit ganz speziellen Fragen aus dem Themenfeld der Behinderten- und Suchtkrankenhilfe beschäftigen.

Fachgruppe Behindertenhilfe
Leitung: Ruth Lehmann, Diakonisches Werk der Evangelischen Kirche der Pfalz

Fachgruppe Psychiatrie
Leitung: Inge Umhofer, Arbeiterwohlfahrt der Pfalz

LIGA-Arbeitsgemeinschaft Sozialpädiatrische Zentren / Frühförderung
Leitung: Martin Phieler, Reha Westpfalz

LIGA-Fachforum Tagesförderstätten
Sprecherin: Renate Venner, kreuznacher diakonie

LIGA-Fachforum Wohnen mit Assistenz
Sprecherin: Sabine Mauch, Wichern-Institut Ludwigshafen

Landesstelle für Suchtfragen Rheinland-Pfalz
Sprecherin: Anette Schilling, Diakonisches Werk der Evangelischen Kirche der Pfalz